Guichinga Dorfbühne
Das aktuelle Stück Wir spielen heuer: "Die Erbschleicherin" -- Bayerische Komödie in 3 Akten von Hans Herberts
  <

 

Theaterstück 2017

Von links: Hinten: Ulrike Rattay (Berta Gierig), Markus Verrecchia (Leopold Stiftl), Andrea Fendt (Cilli Haslinger), Silvia Härtl (Anni Haslinger), Vorne: Helmut Bauer (Franz Haslinger)

 

Die Erbschleicherin
Eine bayerische Komödie in drei Akten von Hans Herberts
verlegt beim Mundart-Verlag 85617 Aßling
Auf der Bühne:  
Franz Haslinger, Brauereibesitzer zu Obertraubling Helmut Bauer
Anni Haslinger, seine Schwester Silvia Härtl
Cilli Haslinger, seine Tochter Andrea Fendt
Berta Gierig, eine Kurpfuscherin Ulrike Rattay
Leopold Stiftl, Notarsgehilfe Markus Verrecchia
 
Hinter der Bühne  
Regie Silvia Härtl
Souffleuse Brigitte Embacher
Bühnenbau und -technik Markus Verrecchia, Michael Richtarsky, Christa Walter

 

Brauereibesitzer Franz Haslinger ist todkrank. Jedenfalls glaubt er das.
Jede Krankheit, von der er auch nur den Namen hört oder die man sich einbilden kann, glaubt er auch prompt zu bekommen. Unterstützt in dieser Überzeugung wird Franz von der Kurpfuscherin Berta Gierig, die sich fürsorglich um ihn kümmert, selbstverständlich nur aus Nächstenliebe und ohne jeglichen Hintergedanken...

Natürlich ist sein Familie über seinen Krankheitszustand sehr besorgt, vor allem seine Tochter Cilli.
Seine Schwester Anni weniger, da sie die Machenschaften von Berta Gierig schnell durchschaut hat und nun versucht diese mit Hilfe ihrer Nichte Cilli zu bekämpfen, wo es nur möglich ist. Berta erkennt die Gefahr und schmiedet Intrigen um die beiden lästigen Kontrahentinnen los zu werden.

Als nun Franz den Notar bestellt, um sein Testament zu Gunsten von Berta zu ändern, wird die Situation kritisch. Es gelingt Anni, dass anstatt des Notars nur dessen Gehilfe Leopold Stiftl bei Franz erscheint.

Doch damit wir die Situation noch verzwickter, denn Leopold ist für Cilli kein Unbekannter und als der erfährt das Berta Cilli ins Kloster schicken will, bricht eine Welt für ihn zusammen. Und auch hier muß Anni nun helfen. Zwar gelingt es Anni, die Testamentsänderung zu sabotieren, doch nun überredet Berta Franz, sie zu heiraten um auf diese Weise an sein Vermögen zu gelangen.

Da hat sie die Rechnung ohne den Wirt, in diesem Falle ohne Anni gemacht. Denn diese öffnet Franz durch eine Inszenierung die Augen und zeigt ihrem Bruder die wahren Absichten von Berta auf. Wie sie im Einzelnen vorgeht wird noch nicht verraten. Aber soviel sei gesagt, dass alles zu einem guten Ende kommt und Berta als die entlarvt wird, die sie ist, nämlich „Die Erbschleicherin"

Welche Boshaftigkeiten und Intrigen Berta im einzelnen plant, was Anni alles dagegen unternimmt, welche Rolle das Theaterspielen dabei spielt und natürlich ob Cilli ihren Leopold kriegt, dass erfahren Sie ab dem 10. November 2017 wie immer beim Oberen Wirt in Gilching!