Guichinga Dorfbühne
 

 

 

Theaterstück 2020

Demnächst...

..aber noch ist der Vorhang geschlossen

"Lilis Leichen sind die besten"
(unbekannte Pressestimme lt. Wikipedia)

So, liebe Freunde der Guichinga Dorfbühne

Pack ma's wieder!

 

Auch heuer geht's wieder mal um eine Leiche:

"Koa Leich ohne Lili"

und die liegt diesmal nicht in einer Schusterwerkstatt sondern im Chefzimmer eines bayerischen mittelständischen Bertriebs. Oiso die erste....

Aber der Reihe nach:

Lili Pfeifer ist entsetzt. Da will sie spät abends noch schnell das Büro putzen und findet ihren Chef tot an seinem Schreibtisch.

Und als wenn das nicht schon schlimm genug wäre, als endlich die Polizei kommt... ist die Leiche verschwunden!
Sehr zum "Vergnügen" von Kommissar Bäcker, der eigentlich zuhause seine Verkältung auskurieren wollte. Aber es kommt noch schlimmer. Es stellt sich nämlich heraus, das sich Lili und der Kommissar von früher kennen, etwas, was der Kommissar gerne verdrängt hätte.

Ehrensache dass Lili ihren alten Schulfreund da nicht alleine ermitteln lassen kann. Sie greift ihm resolut unter die Arme, auch wenn der sich noch so sehr wehrt.

Dummerweise fallen ihr Informationen nicht immer zum richtigen Zeitpunkt ein und kaum ist sich der Kommissar sicher wer der Mörder oder Mörderin ist, da wird er oder sie von Lili entlastet oder doch wieder belastet oder wie... Ein Motiv hätten ja eigentlich alle. Und wie Lili so schön sagt: "Ich hab kürzlich einen Krimi g'lesen, da war der Kommissar der Mörder"
Jedenfalls werden die Nerven des Kommissars immer mehr strapaziert und aus einem eigentlich völlig klaren Fall wird das totale Chaos. Und dann schlägt der Mörder oder die Mörderin erneut zu....

Das Theaterstück Koa Leich ohne Lili auch bekannt unter "Keine Leiche ohne Lily", "Frau Piper lebt gefährlich" oder, der Originaltitel "Busybody", (was übrigens soviel wie G'schaftlhuaba bedeutet) ist mehrmals auch im Fernsehen gezeigt worden, unter anderem vom Chiemgauer Volkstheater, dem Ohnsorg Theater mit Heidi Kabel in der Hauptrolle sowie eine Fernsehfassung mit Grete Weiser bei der Erik Ode Regie führte... und der kennt sich mit Kommissaren bekanntlich gut aus.

Wenn es Sie jetzt interessiert, ob Lili selbst das nächste Opfer ist (Auch Kommissare sind nur Menschen) oder der Kommissar die nette Nervenamtsärztin Dr. Licht vom letzten Jahr braucht und wer den Chef wirklich vermisst, dass erfahren Sie ab dem 8. November 2019 wie immer beim Oberen Wirt in Gilching!
bh

Der Autor

Geschrieben hat diese Krimikomödie der englische Krimiautor Jack Popplewell, dessen ca. 40 Stücke vor allen in Norddeutschland sehr bekannt sind. Vor seiner Krimikarriere war er übrigens als Komponist erfolgreich, so hat er z.B. die Filmmusik für das Musical Rhythm Serenade und den Song "If I should fall in Love again" von Shirley Bassey (Aber nicht zu verwechseln mit der Barry Manilow/Kenny Rogers-Nummer) geschrieben. Von "Koa Leiche ohne Lili" gibt es vier deutsche Bearbeitungen und unzähliche Dialektfassungen.
Also sollten Sie das Stück schon mal gesehen haben, (z.B. bei einer Theatergruppe unweit von Gilching...) wir spielen es anders....